Okt 28

Die elektronische Manufaktur für Lebensläufe poliert ihre Bewerbung.

Autor: PersonalRadar

Die klassische Bewerbung ist kein Auslaufmodell. Sie hat sich jedoch stark verändert. Papier, Briefumschlag und postalische Wertzeichen sind out. Die elektronische Erstellung und Übermittlung in.

Im Zeitalter des Internets ist guter Rat oft günstiger als erhofft. Das Kaufen von teuren Ratgebern auf Papier, die nach kurzer Zeit veralten, schnell verstauben und später als Anzündhilfe für den Grillplausch herhalten müssen, haben ausgedient. Viele, die mit den elektronischen Anwendungsmöglichkeiten der Lebenslauferstellung überfordert sind, wissen nicht wo suchen. PersonalRadar möchte an dieser Stelle einen Anbieter vorstellen, mit dessen Hilfe die Ausfertigung einer Bewerbung ein Kinderspiel ist.

Mit Ostendis, dem Bewerbungssystem, haben die Anbieter ein Instrument geschaffen, das der Problematik der mangelnden Qualität und Ernsthaftigkeit bei Online Bewerbungen vorbeugen soll. Es ist komplett kostenlos und bietet dem Stellensuchenden sowie dem Bewerbungsempfänger komplett neue Möglichkeiten. Die Plattform ermöglicht es dem Anwender, seine Bewerbungsdaten in Form von Bewerbungswebsites darzustellen. Für jede Stelle, auf die er sich bewerben möchte, kann man eine individuelle und persönliche Bewerbungswebsite erstellen. Rudimentäre Internet-Anwenderkenntnisse reichen dafür schon völlig aus.

Der Empfänger erhält nach dem Versand der Bewerbung eine E-Mail mit einem Direktlink zur Bewerbung, die der Stellensuchende individuell auf “seine Stelle” angepasst hat. Dabei wird auf allerhöchste Datensicherheit viel Wert gelegt. Es kommt eine starke Verschlüsselungstechnik zum Einsatz. Der Inhalt der Bewerbungen wird vom Bewerber selber bestimmt, Vorlagen werden keine geliefert. Der integrierte und begleitende Bewerbungsassistent, eine Art Avatar, liefert dazu lediglich Tipps und Tricks. Die Websites sind – unabhängig vom gewählten Design und vom Inhalt – immer gleich aufgebaut. Übersichtlich, kompakt und einfach anwendbar kommen sie daher. So findet sich der Empfänger rasch zurecht und kann die erhaltene Bewerbung jeweils per Klick beantworten, ausdrucken oder in eine PDF-Datei umwandeln. Auch sämtliche Anhänge werden ausschliesslich im PDF-Format mitgeliefert.

Die Möglichkeiten für den Stellensuchenden sind dabei nicht mit denen eines Bewerbungsformulars zu vergleichen. So verfügt diese Bewerbungsplattform beispielsweise über eine ‚Such- und Findfunktion’ (Tracking), sodass Benutzer stets wissen, was mit der Bewerbungen läuft. Auch inhaltlich werden keine Grenzen gesetzt. Speicherplatz und Raum für eigene Ideen sind genug vorhanden. Das Layout kann selbstverständlich je nach Lust und Laune individuell angepasst werden.

Klicken Sie einfach auf die folgenden Links um noch mehr zu erfahren.

An dieser Stelle möchte PersonalRadar auch noch auf diesen LINK hinweisen, der Bewerbenden ein paar weitere nützliche Tipps vermittelt in Sachen Bewerbung.

Die elektronische Manufaktur für Lebensläufe poliert ihre Bewerbung., 9.0 out of 10 based on 14 ratings

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.0/10 (14 votes cast)
Comments

One thought on “Die elektronische Manufaktur für Lebensläufe poliert ihre Bewerbung.”

  • Grüezi Herr Schneider
    Toller Artikel – das Wichtigste ist sauber und gut verständlich auf den Punkt gebracht worden. Vielen herzlichen Dank dafür!

    Bei Fragen oder Anregungen zu Ostendis dürfen sich Ihre Leser ungeniert auch direkt an uns wenden. Wir stehen jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite.

    Liebe Grüsse
    David Landolt
    david.landolt@ostendis.ch


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.