Dez 22

Eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins 2012 wünscht Ihnen PersonalRadar.

Autor: PersonalRadar

Wer unter Menschen nur einen Engel sucht, der findet kaum Menschen. Wer aber unter Menschen nur Menschen sucht, der findet gewiss einen Engel (Gottlieb Moritz Saphir, österreichischer Satiriker, Journalist und Kritiker).

Weihnachten steht vor der Tür. Die himmlische Logistikabteilung ist im Dauerstress. Gerade in dieser Zeit wird am meisten spiritueller und anderer Umsatz gemacht. Im Vergleich dazu sind Ostern und Pfingsten ein Klacks dagegen.

Eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins 2012 wünscht PersonalRadar

Die himmlische Einsatzplanung steht unter Druck. Das Christkind, die vielen brummigen Weihnachtsmänner, die verspielten Engel und das restliche himmlisches Personal ächzen unter der Arbeitslast. Niemand getraut sich blau zu machen. Das wäre jetzt unhimmlisch und der Big Boss mit dem Rauschebart würde das sofort merken. Also ran an die Säcke.

„Früher war es einfacher“, seufzt das himmlische Personal. Da lagen zum Beispiel viele Wochen vor Weihnachten brav die Wunschzettel der Kinder auf den Fensterbänken. Der himmlische Kurierdienst sammelte diese ein und übergab sie der Logistikgruppe ‚Weihnachten’. Da lief noch alles rund und ohne Probleme. Zudem blieb auch noch Zeit übrig, mal einen Schluck Messwein zu trinken und Karten zu spielen. ‚Ach… das waren noch Zeiten!’ Aber jetzt ist die himmlische Gemütlichkeiten vorbei. Die Logistikabteilung ist nicht mehr zu erkennen.

Seit die ‚Kommission für himmlische Infrastrukturprojekte’ einen Breitband-Internetanschluss in der Logistikabteilung einrichten liess, geht es dort wie in einem Bienennest zu. Die irdischen Wünsche treffen im Sekundentakt ein und alle meinen das erledigt sich von selber. „On Time Delivery“ heisst das jetzt so modern. Sogar eine Lagersoftware braucht es und das wenige Personal der Logistikgruppe ‚Ostern’ muss temporär einspringen, damit alle Liefertermine eingehalten werden können. Ein Irrsinn. Wo führt das noch hin? Sogar der süffige Messwein ist verschwunden. Der würde den himmlischen Zustellern der Weihnachtspakete auf ihren Kutschen nicht gut bekommen. Angeblich erhalten die Falschen zu oft das Falsche. Die Navigationsgeräte sind erst für das Weihnachtsbudget 2012 bewilligt. Die himmlische Geschäftsleitung ist jedoch überzeugt auch dieses Jahr wieder alle Geschenke zur richtigen Zeit ausliefern zu können. Schliesslich werden die himmlischen Arbeitsprozesse immer besser. „Just in time”. Schenken Sie sich Zeit.

Die Autorinnen und Autoren von PersonalRadar danken Ihnen ganz herzlich für Ihr Interesse an deren Beiträgen. Sie wünschen Ihnen eine friedliche Weihnachtszeit.

Rutschen Sie gut ins 2012.

Die nächsten Beiträge von PersonalRadar erscheinen ab dem 3. Januar 2012.

Eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins 2012 wünscht Ihnen PersonalRadar., 10.0 out of 10 based on 3 ratings

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 10.0/10 (3 votes cast)
Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.