Jun 25

Personaldienstleister können nerven

Autor: PersonalRadar

Sie kennen das sicher. Sie waren ein paar Tage weg. Einfach so. Ganz spontan.

Gut erholt und entspannt kommen sie zurück, prüfen ihren Briefkasten und sehen schon von Weitem, dass dieser kurz vor dem Platzen ist. Kaum hat man die Sommertage hinter sich, folgt die Umtauschzeit und noch heftiger der Ausverkauf, um der kommenden Ware Platz zu machen. Alles muss raus.

Auch wenn man sich über die postalische Werbelawine ärgert, bleibt doch etwas hängen. Bei mir ist folgende Werbebotschaft hängen geblieben.: „Lass dir aus dem Wasser helfen, sonst wirst du ertrinken!“, sprach der freundliche Affe und setzt den Fisch behutsam auf einen Ast. Wahrscheinlich wundert sich der Affe immer noch, warum der Fisch nicht vor Freude weiter zappelt, inzwischen verendet ist und langsam anfängt streng zu riechen.

So ist es manchmal auch mit den Personaldienstleistungen. Ihnen wird ungefragt unter die Arme gegriffen, sie werden bei bester Gesundheit reanimiert und wenn sie wirklich Hilfe brauchen, verschwindet der Personaldienstleister.

Personaldienstleister können nerven, 7.1 out of 10 based on 14 ratings

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 7.1/10 (14 votes cast)
Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.