Jun 17

Steif oder ‚casual’? Welcher Kleidungsstil passt zum Vorstellungstermin?

Autor: PersonalRadar

Nach wie vor gibt es in Sachen Vorstellungstermin und Kleiderordnung klare Regeln. Vieles ist prima vista sicher lästig und wirkt altbacken. Hält man sich jedoch daran, dann wird das Gespräch sicher nicht vom Kleidungsstil eingetrübt.

Sie haben einen Vorstellungstermin und wissen nicht welcher Kleidungsstil angemessen ist? Sie sind in bester Gesellschaft. Viele reissen am Morgen den Kleiderschrank auf und überlegen sich, was sie überhaupt anziehen sollen. Passt die Krawatte zum Hemd? Sind die Schuhe passend zum Anzug? Ist der Schmuck zu üppig oder die Bluse zu transparent? Passt die Tasche mit der neckischen Musterung zum Gesamtbild? Nichts ist so anspruchsvoll als die richtige Kleidung für den Vorstellungstermin zu finden.

Nachfolgend ein paar gute Tipps was Mann und Frau auf keinen Fall anziehen sollten:

Modesünden der Herren

  • Button-Down-Hemd mit Krawatte

    Nach Jahren guter Leistung, werden Sie vielleicht unverzichtbar und können sich so ein Schuhwerk leisten. In der Regel geht das nicht. Auch wenn Sie selbständig erwerbend sind…

  • Kurzarmhemd zum Anzug, mit Jackett und /oder Krawatte
  • Eine zu lange, zu kurze oder auffällig gemusterte Krawatte
  • Mixen von verschiedenen Anzügen
  • Hemdkragen, der über dem Pulloverkragen getragen wird
  • Schuhe und Gürtel, die farblich oder vom Material nicht übereinstimmen
  • helle, auffällige, zu kurze oder keine Socken
  • zu kurze Weste, unter der das Hemd hervorschaut
  • Flipflops und Sandalen
  • Bermuda-Shorts
  • Klobige Uhren, Ketten und mehr als zwei Ringe
  • Gürteltaschen
  • Dreitagebart, der als Wochenbart interpretiert wird
  • Brusthaare, die oben aus dem Hemd herausschauen
  • Sichtbares Unterhemd, das bei offenem Hemdkragen zu sehen ist
  • Portemonnaie in der Gesässtasche
  • (Quelle: www.imagenow.ch)

Modesünden der Damen

  • Oberteile, die spannen, den Busen oder Pölsterchen betonen
  • Zu tiefe Ausschnitte, hoch geschlitzte Kleidung, transparente Stoffe

    Ist dieses Schuhwerk passend für ein Vorstellungstermin? Nein! Es ist zu auffällig…

  • unbedeckte Schultern
  • enge Hosen, Miniröcke und Shorts
  • Sichtbare Unterwäsche
  • Blusenkragen über dem Revers
  • Bluse über der Hose oder dem Jupe
  • Zu lange Ärmel (richtig: Ärmellänge = Daumenwurzel)
  • Zu kurze Jacken (Jackensaum sollte nie an der breitesten Stelle enden, sondern unterhalb davon)
  • Fehlender Gürtel bei Hosen oder Jupes mit Gürtelschlaufe
  • zehenfreie Schuhe
  • Kniestrümpfe zu einem Jupe oder Kleid, auffällige Strümpfe
  • Keine Strümpfe zum Business-Outfit (auch im Sommer ein Muss)
  • Auffälliger oder klimpernder Schmuck und mehr als zwei Ringe
  • Grosse, beutelförmige Taschen
  • Fazit: Der Blick sollte Richtung Gesicht und nicht nach unten gehen
  • (Quelle: www.imagenow.ch)

Auch wenn der Talentmangel dazu führt, dass man in Sachen Kleidung toleranter geworden ist, geht nicht alles durch. Ein gewisses Grundmass an Kleiderregeln sichert das Normative eines Vorstellungsgespräches bestens ab. Wenn es dann noch klappt mit dem Job – umso besser!

Tipp von PersonalRadar

Wenn Sie mehr über die richtige Kleidung in der Berufswelt erfahren möchten, dann empfiehlt es sich folgende Beiträge zu lesen:

Oder bei www.imagenow.ch erfahren Sie noch mehr!

In Sachen Stil weiss Monika Seeger Bescheid.
Klicken Sie aufs Bild für mehr Information!

Steif oder ‚casual’? Welcher Kleidungsstil passt zum Vorstellungstermin?, 10.0 out of 10 based on 27 ratings

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 10.0/10 (27 votes cast)
Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.