Apr 25

Eine präsidiale Ohrfeige mitten ins Gesicht!

Autor: Neugart Daniel G.

50 logo webkopfIrgendwie schockiert, aber nicht überrascht nehmen wir zur Kenntnis, dass unser Bundespräsident Johann N. Schneider-Ammann es nicht für zwingend notwendig erachtet den wenigen 50Plus-Selbsthilfegruppen in der Schweiz Hand zu bieten für ihr grosses Engagement. Während ältere Stellensuchende bei unserem nationalen 50Plus-Dachverband offene Türen eintreten versucht eine in dieser Angelegenheit verharmlosende Politik alles mit schöngelogenen Statistiken kleinzureden.

Der 50Plus-Parcours unseres nationalen Dachverbandes hat sich bestens etabliert. Interessierte aus allen Kantonen treffen hier zusammen.

Der 50Plus-Parcours unseres nationalen Dachverbandes hat sich bestens etabliert. Interessierte aus allen Kantonen treffen hier zusammen.

Offene Türen für ältere Stellensuchende

Am Samstagmorgen, den 23. April 2016 traf sich im Seminarraum in Rheinfelden (AG) erneut eine topmotivierte Neumitgliedergruppe von direkt betroffenen älteren Stellensuchenden und Interessierten zum Infoanlass „50Plus Parcours“ zusammen. Auch bereits erfahrene Mitglieder waren dabei und halfen mit bei dieser Herausforderung. Teilweise wurden unsere Neumitglieder auch von ihren Lebenspartnern begleitet. Normalerweise begrenzen wir diesen Anlass auf maximal 6 Personen. Aus aktuellem Anlass ist der Andrang allerdings höher als geplant gewesen. Insgesamt 17 Personen(!) haben uns diesmal besucht, so dass wir spontan einen zweiten Durchgang am späteren Nachmittag organisieren mussten. In den Medien lesen wir gleichzeitig, dass der Staat alles im Griff habe.

Eine präsidiale Ohrfeige mitten ins Gesicht!

Wir denken eher, dass die 50Plus-Thematik die Politik im Würgegriff hat. Wir wissen auch, dass Politik nur auf Druck reagiert. Diesen Druck können wir offensichtlich nicht direkt erzeugen. Unsere Strategie war von Anfang Kooperationen in der Wirtschaft aufzubauen. Bis die Politik Lösungen gefunden hat werden wir wohl alle mit dem Rollator zur Arbeit fahren müssen. Wir sehen jedenfalls auf weiter Flur keine politische Persönlichkeit, die den Mut hat dieses „heisse alte Eisen“ anzufassen. Geschweige den es mit beiden Händen anzupacken. Die Politik hat keine Lösungen. Die Haltung unseres Bundes-präsidenten gegenüber unserer Institution ist nicht nachvollziehbar. Alles im Griff zu haben bedeutet, dass es unser Engagement gar nicht braucht. Trotzdem hält man Konferenzen über aber nicht mit uns.

Daniel G. Neugart

„Ich durfte in den letzten Jahren unzählige beeindruckende Persönlichkeiten aus unserer 50Plus-Generation kennenlernen.“ Daniel G. Neugart, Präsident SAVE 50Plus Schweiz

Wir reden mit denen, die etwas zu sagen haben

Gemeint sind innovative, verantwortungsbewusste Entscheidungsträger und Arbeitgeber in der Wirtschaft. Unsere Mitglieder besuchen Persönlichkeiten zu einem gemeinsamen Austausch über das Thema 50Plus-Arbeitsmarkt. Wir sind erstaunt wie entgegenkommend wir eingeladen werden und erhalten durchwegs positive Feedbacks. Im Rahmen unserer schweizweiten, authentischen Kampagne PRO 50PLUS PERSONAL stellen wir 5 individuelle Fragen in einem kurzen Interview. Wir halten fest, dass Personalberatungsfirmen und Unternehmungen sich sehr wohl bewusst sind, dass ältere Arbeitnehmende und ihre Fachkompetenzen dringend gebraucht werden. Trotzdem bleibt es eine Kostenfrage. Mit unseren 50Plus-Fachseminaren spielen wir der Wirtschaft und der Politik in die Hände.

Die Zukunft beginnt mit der Mitgliedschaft

Wir verpflichten uns alle Marktteilnehmer für den Aufbau eines altersfreundlichen Arbeitsmarktes einzubinden. Unsere Mitglieder sind „fitforjob“ und werden von unserem Dachverband geschult und gefördert. Voraussetzung für eine nachhaltige Integration ist die Grundhaltung aller Marktteilnehmer. Allein der Preis kann auch in Zukunft nicht entscheidend sein. Wichtig ist was man für sein Geld bekommt. Unsere Mitglieder sind flexibel und leichtintegrierbar. SAVE 50Plus Schweiz sieht sich als Drehscheibe zwischen Personalberatungsfirmen, Unternehmungen und älteren Arbeitnehmenden. Wir unterstützen die individuelle Lösungsfindung für einen altersfreundlichen Arbeitsmarkt.

Nicht gewinn- aber lösungsorientiert.

Beste Grüsse

Daniel G. Neugart

Unterschrift Daniel Neugart

 

 

 

Präsident SAVE 50Plus Schweiz

www.save50plus.ch

Eine präsidiale Ohrfeige mitten ins Gesicht!, 10.0 out of 10 based on 26 ratings

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 10.0/10 (26 votes cast)
Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.