Feb 2

Master of Science in Life Sciences FH – Top oder Flop?

Autor: Marc Bürgi

Mit grossem Erfolg starteten die Masterstudiengänge in Life Sciences im Herbst 2009 an den Schweizerischen Fachhochschulen (BFH, FHNW, HES-SO und ZHAW). Im September 2010 gehen die Masterstudiengänge in die zweite Runde.

Auch dieses Jahr möchten wir vom Schweizerischen Verband Dipl. Chemiker FH (SVC), dem Berufsverband für FH-Absolventinnen und -Absolventen der Bereiche Chemie, Life Sciences und Biotechnologie, Interessiere für den Masterstudiengang an einer Fachhochschule unterstützen und begleiten. Es ist unser erklärtes Ziel, nicht nur die Berufsbefähigung des Bachelor of Science FH zu vertreten, sondern auch alle an einem Masterstudiengang Interessierte in Ihrer Wahl zu bestärken.

Um Bachelorabsolventinnen und –absolventen sowie Berufstätige zur Absolvierung eines Masterstudienganges an einer Fachhochschule zu motivieren, führt der SVC im Rahmen einer Kooperation mit der Industrie eine Informationsveranstaltung durch, wo Interessierte aus erster Hand erfahren, warum sich ein Masterstudiengang lohnt und welche berufliche Möglichkeiten sich nach einem erfolgreichen Abschluss eines „Master of Science in Life Sciences“ bieten.

Nachdem sich der Anlass 2009 bei Syngenta AG eher den biologischen Studienrichtungen widmete, freuen wir uns, für die Studierende der Fachrichtung Chemie den diesjährigen Anlass bei Sika AG durchzuführen. Die Tagung ist organisiert in drei Fenster, wobei sich eines auch an den jungen Studiengang der Biotechnologie richtet:

  • Moderne Entwicklung stellt neue Herausforderungen an die FH-Abgänger, aufgezeigt am Beispiel der Bauchemie
  • Biotechnologie erlaubt neue Lösungen in Chemie und Pharma. FH-Abgänger in Biotechnologie leisten einen extrem wichtigen Beitrag
  • Rundgang durch die Entwicklungslabors der Firma Sika AG

Teil der Veranstaltung ist ebenfalls ein Podiumsgespräch, zu dem Sie herzlich eingeladen sind. Sie dürfen uns Ihre Fragen zur Vorbereitung gerne per E-Mail an jud@svc.ch zusenden. Unsere Referenten werden Rede und Antwort stehen.

Einige Fragen, vor Allem seitens der Studierenden, blieben in der Vergangenheit unbeantwortet:

  • Werden wir eine Stelle in der Industrie finden?
  • Benötigt die Industrie Master of Science in Life Sciences FH?
  • Wie ist die Qualität des Studienganges?

Zur Beantwortung dieser Fragen dient dieser Anlass. Dabei darf ein Apéro, der zum Networking einlädt, selbstverständlich nicht fehlen. Dort haben Sie die Gelegenheit, mit Studierenden aus anderen Fachhochschulen, den SVC- sowie Bund- und Industrievertre-tern zu diskutieren.

Rahmenprogramm

SVC Masterveranstaltung 2010

„Master of Science in Life Sciences FH – Top oder Flop“

Dienstag, 23. März 2010, 13:00 Uhr – 17.00 Uhr / Sika AG, Zürich – Altstetten

Freuen Sie sich auf die Referate von verschiedenen Industrievertretern der Bereiche Chemie, Life Sciences und Biotechnologie. Ebenfalls anwesend wird ein Vertreter des Verbandes für FH-Dozierende und ein Mitglied der Fachhochschulkommission sein. Da es sich um einen gesamtschweizerischen Anlass handelt, wird die Tagung gemischt in Deutsch und Französisch gehalten. Der Anlass wird dabei freundlichst gesponsert durch die Firma Monster AG, dem interaktiven Karrierenetzwerk.

Für Studierende, SVC-Mitglieder und Partner der Fachhochschulen ist der Eintritt gratis, für alle weiteren Besucher beträgt er CHF 80.-. Verfolgen Sie unbedingt das genaue Programm auf www.svc.ch, wo Sie sich ebenfalls anmelden können. Anmeldeschluss ist der Freitag, 12. März 2010.

Master of Science in Life Sciences FH – Top oder Flop?, 9.8 out of 10 based on 4 ratings

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.8/10 (4 votes cast)
Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.