Sep 16

SwissSkills: Ohne gut ausgebildete Handwerker ist die Schweiz schlecht dran.

Autor: PersonalRadar

Die SwissSkills Bern 2014 sind etwas noch nie Dagewesenes: die 1. Schweizer Berufsmeisterschaften an ein und demselben Ort.

SwissSkillsDas Erlernen eines Handwerks ist bei jungen Menschen nicht mehr so attraktiv. Viele Berufe sind körperlich anspruchsvoll und anstrengend. Nicht alle arbeiten als Uhrmacher in einer stillen und sauberen Umgebung. Im Strassenbau donnert der Presslufthammer, dem Maler brennt die sengende Hitze auf den Kopf und der Elektromonteur legt Kabel im dritten Untergeschoss und sieht den ganzen Tag kein Tageslicht. Heute, den 17. September 2104, fängt die SwissSkills an. Was ist das?

An diesem Grossanlass präsentieren sich über 130 Berufe aus Handwerk, Industrie und Dienstleistung. In rund 70 Berufen kämpfen die jungen Athletinnen und Athleten um den Schweizermeistertitel.

Zu den SwissSkills Bern 2014 werden nicht weniger als 1‘000 Wettkämpferinnen und Wettkämpfer sowie Besucherinnen und Besucher aus allen Regionen der Schweiz erwartet. Mit diesem LINK gibt es einen kurzen Film von 3 Minuten, der diesen Anlass noch kurz vorstellt.

Gute gibt es diesen Anlass. Er ermöglicht vielen Interessierten einen guten Einblick in das Berufsbildungswesen der Schweiz. Handwerker braucht das Land. Nach wie vor!

SwissSkills: Ohne gut ausgebildete Handwerker ist die Schweiz schlecht dran., 10.0 out of 10 based on 26 ratings

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 10.0/10 (26 votes cast)
Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.