Nov 18

Kommt Ecopop, geht Basel…

Autor: PersonalRadar

…ziemlich sicher in die Binsen. Diese widersinnige Initiative macht mehr kaputt als sie wirklich Neues schafft. Ist Wohlstandsmüdigkeit zukunftsfähig? Die Wirtschaft findet immer Lösungen, um plebiszitär erzeugte Hindernisse überwinden zu können. Ob diese für Basel und die Schweiz gut sind, steht dann allerdings auf einem anderen Blatt.

ecopop_neinDer Pharma- und Chemie-Standort Basel ist das schweizerische Biovalley im trinationalen Eurodistrict Nordwestschweiz. Eine grosse Erfolgsgeschichte im Herzen Europas. Die universitäre wie auch industrielle Forschung geniesst Weltruf und deren Produkte haben regelmässig den Status von globalen ‚Blockbusters‘. Zudem findet sich in dieser Stadt die höchste Dichte von Life Sciences Fachkräften. Viele auch aus dem Ausland. Würden diese Fachkräfte nur für eine Woche wegbleiben, dann würde manches Forschungslabor nicht mehr funktionieren.

Basel trägt weit über den europäischen Raum hinaus den Ruf einer kulturellen, ökologischen, fortschrittlichen, internationalen und integrativen Kultur-, Bildungs- und Wirtschaftsmetropole. Hier kombinieren sich die Vorteile einer Kleinstadt wie klare Überschaubarkeit und Intimität mit den Vorteilen einer Grossstadt wie Weitläufigkeit, Angebotsdichte und Vielfalt. Die Stadt Basel, an der Grenze zu den beiden EU-Staaten Deutschland und Frankreich gelegen, verbindet die typischen Standortvorteile der Schweiz – wie ausgezeichnet qualifizierte Arbeitskräfte, tiefe Besteuerung, exzellente Infrastruktur, sehr hohe Lebensqualität – mit der Nähe zu den wichtigsten Absatzmärkten.

Wohin geht die Reise Helvetia?

Wohin geht die Reise Helvetia?

Dank ihrer zentralen Lage bietet sie international operierenden Unternehmen eine optimale Erreichbarkeit, sei es in der Luft, auf der Schiene, auf der Strasse und auf dem Wasserweg. Aufgrund der vielen gut qualifizierten Berufsleute, die aus dem südbadischen und elsässischen Raum stammen, ist die Personalsuche und die Besetzung von spezialisierten Jobs besonders erfolgreich. Die internationalen und nationalen Grossunternehmen der pharmazeutischen und der chemischen Industrie sind das wirtschaftliche Rückgrat dieser Region. Aufgrund ihrer hohen Innovationskraft sind diese als Unternehmen weltweit erfolgreich.

Die alte Stadt Basel ist faltenfrei, stark, jung und vital.

Gerade die kommende Abstimmung könnte dieses Erfolgsmodell gefährden. Die gierige Wirtschaft, die anstrengende Migration und der wachsende Dichtestress werden immer wieder in vielen Diskussionen bemüht. Wohlstandsmüdigkeit kann auch eine Lebenshaltung sein. Eine gut funktionierende Wirtschaft bildet jedoch das Rückgrat für einen anhaltend gesellschaftlichen Frieden und Zukunft für die nachfolgenden Generationen. Selbst die alte Tante NZZ aus Zürich macht sich für Basel sorgen. Nachfolgend geht es direkt zum Titel: Ecopop-Initiative: Angst um Basels Seele.

Kommt Ecopop, geht Basel…, 10.0 out of 10 based on 26 ratings

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 10.0/10 (26 votes cast)
Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.