Autor: PersonalRadar
Sie kennen den Spruch: ‚Gib mir noch ein Feedback‘. Das ist so eine Art Orientierungshilfe, um die Übersicht nicht zu verlieren. Meistens ist sie schon verloren, weil das Feedback die Eisenkugel der Beratungsindustrie ist. Die Managementliteratur der guten Ratschläge explodiert seit vielen Jahren. Es gibt eine Schwemme an neuen Erkenntnissen, die uns seit Jahren weismachen wollen, was für die Unternehmen gut oder schlecht ist. Sehr oft führt dieser Mumpitz dazu, dass Menschen daran gehindert werden, gute Arbeit zu leisten. Viele grosse Unternehmen  führen eine schleichende Herrschaftsordnung der guten Absichten ein, die eine beinahe vormundschaftliche Beziehung suggerieren und viele Mitarbeitende mehr... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.9/10 (16 votes cast)
Autor: www.serendi.com
Rekrutierungsmethoden und -tools entwickeln sich ständig weiter. In letzter Zeit erleben wir die zunehmende Bedeutung der sozialen Netzwerke für das Kandidatensourcing. Seitdem hören wir viel über ein neues Phänomen: Big Data. Big Data sind komplexe Daten-Mengen, die Unternehmen sammeln, um ihre Geschäftsentscheidungen auf eine gesunde Basis zu stellen. Die Konsumgüter-Unternehmen haben als Erste damit angefangen, verbraucherbezogene „Big Data“ zu sammeln und auszuwerten, um ihre Marketingentscheidungen zu rechtfertigen (ein Beitrag von: Caroline Mancioppi, www.serendi.com). Logischerweise haben danach der Bereich Human Ressources (HR) und die Rekrutierungsspezialisten angefangen, sich ebenso für Big Data und dessen Bedeutung für ihr Recruiting zu interessieren. Big Data... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.9/10 (27 votes cast)
Autor: PersonalRadar
Eines der heutigen Schlagwörter, welches überall aus dem Nichts auftaucht ist Resilienz. Hier geht es um 7 verschiedene Schlüsselkompetenzen, die uns in hektischen und anspruchsvollen Zeiten aber auch in Krisen helfen sollen, besser über die Runden zu kommen und handlungsfähig zu bleiben. Die heutige Zeit ist geprägt durch schnellen Wandel, grosse Unsicherheiten und einen Überfluss an Informationen. Wir sind gefordert – sowohl in unserer Anpassungsfähigkeit und Offenheit für Neues- wie auch in unserer Fähigkeit, die nötige Distanz zu bewahren und nicht gleich auf jeden Zug aufzuspringen. Am besten entwickeln wir unsere hellseherischen Fähigkeiten, damit wir bereits im Vorfeld abschätzen können,... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.9/10 (34 votes cast)
Autor: PersonalRadar
Ununterbrochen piepst, fiept, klingelt und dudelt es aus den elektronischen Lebenshilfen. Die digitale Ablenkung lässt uns angeblich verblöden. Die digitale Demenz ist eine neue Gesellschaftskrankheit In Feuilletons und Ratgebern werden kluge Beiträge über die digitale Pest publiziert und Lebenshilfen in Form von Büchern oder Downloads angeboten, die das Selbstmanagement der ständigen Verfügbarkeit besser regeln sollen. Was soll das? Die elektronischen Begleiter sind nun mal nicht mehr aus unserem Leben zu verbannen. Sie begleiten uns ständig. Wenn wir es wollen. Sie klingeln ständig. Wenn wir es wollen. Sie halten uns vom Schlaf ab. Wenn wir es wollen. Und sie fordern unablässig... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.9/10 (32 votes cast)
Autor: PersonalRadar
Kürzlich hat die Wissensfabrik unter der Leitung von Dr. Joël Luc Cachelin ihre Studie 10 zum Thema ‚10 Thesen zur Zukunft des Wissensmanagements’ veröffentlicht. Interessant ist die Behauptung oder Feststellung, dass es viele Unternehmen bis jetzt nicht geschafft haben die vorherrschende Machtkultur durch eine Transparenzkultur zu ersetzen. Wird die Machtkultur stärker gewichtet als Beiträge zum Unternehmensreichtum seitens der Mitarbeitenden, dann hat das angeblich mit falsch gesetzten Anreizen im Wissensmanagement zu tun. Umsätze werden nach wie vor höher gewichtet als das Teilen von Wissen. Die digitale Wirklichkeit wird die Arbeitswelt umkrempeln. Die Tempobeschleunigung der Arbeitsprozesse aufgrund intelligenter Technologien und die Vertiefung... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.9/10 (25 votes cast)