Autor: PersonalRadar
Der Militärdienst ist für männliche Schweizerbürger obligatorisch. Punkt. So steht es auch klipp und klar in der Verfassung der Schweiz. Inzwischen kann der Militärdienst auch mit einem länger dauernden Zivildienst kompensiert werden. Dienstuntauglichkeit kostet. Dieser Beitrag richtet sich nach dem Einkommen. So weit, so gut! Die Diskussion, ob eine militärische Führungsausbildung auch in der Wirtschaft nützt, kommt immer dann wieder auf, wenn die Gemüter aufgrund eines Ereignisses hochkochen. Kürzlich publizierte eine Firma in Genf ein Stelleninserat. Am Schluss des Textes wurde mitgeteilt, dass männliche Bewerbende, die militärdienstpflichtig sind, sich nicht bewerben sollten. Deren Dossiers werden abgelehnt. Das ist selbstverständlich diskriminierend.... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 10.0/10 (5 votes cast)
Autor: PersonalRadar
Peter Fugenmacher arbeitet temporär als Kundenmaurer beim Einsatzbetrieb Firma Senkblei AG. Sein Vorarbeiter, Giovanni Acurato, ist mit ihm sehr zufrieden. Es ist pünktlich, macht eine saubere Arbeit und sein Umgang mit den Kunden ist höflich und anständig. Man muss sich nicht schämen, wenn man ihn auf die Baustelle schickt. Im Team wird bald Luigi Fortunato pensioniert. Er war über zwei Jahrzehnte ebenso als Kundenmaurer im Einsatz und sehr beliebt.  Der Vorarbeiter macht sich schon Gedanken wie er diese grosse Lücke schliessen soll. Die kommende Lücke ist eine Tatsache. Für diese Position kann man nicht einfach den Erstbesten nehmen. Acuratao nimmt... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.9/10 (14 votes cast)
Autor: PersonalRadar
Diese Aussage hat inzwischen eine tiefere Bedeutung erlangt. Die Stimme wird zum Psychogramm und soll angeblich ein Abbild der Persönlichkeit sein.  Natural Language Processing  Data Mining wird in Zukunft das neue Spielzeug vieler Fachdisziplinen heissen, die sich eine präzise psychografische Interpretation einer Persönlichkeit wünschen, um daraus wichtige Schlüsse ziehen zu können. Die Software Precire analysiert blitzschnell Tonlage, Wortwahl, Satzbau sowie Sprachgeschwindigkeit  und – rhythmus eines Menschen. Sie wirbt mit dem Angebot wie folgt: Precire zerlegt geschriebene und gesprochene Sprache in zehntausende winzig kleine, digitale Bausteine und Elemente („features“). Die aus diesen Bausteinen entstehenden Datenräume und Datenwolken vergleicht PRECIRE mit Mustern... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 10.0/10 (15 votes cast)
Autor: PersonalRadar
Ist es nicht so, dass wir die meiste Zeit damit verbringen, Zeit zu gewinnen? Zeit ist ein wertvoller Rohstoff. Personalsuche, Personalrekrutierung und Personalselektion sind zeitintensiv. Die Zeit läuft uns immer davon. Wir versuchen sie zu halten, zu fesseln und zu dehnen. Sie ist flüchtig und auch mit List nicht zu täuschen. Kluges Zeitmanagement und rigide Zeitplanung können jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Tag nur aus 24 Stunden besteht. Personalsuche, Personalrekrutierung und Personalselektion brauchen Zeit. Eine hastige, vorschnelle und gehetzte Vorgehensweise spart vielleicht Zeit. In der Regel übersieht man jedoch viele wichtige Einzelheiten, die dazu führen, dass die gewonnene Zeit... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 10.0/10 (12 votes cast)
Autor: PersonalRadar
Die Personalabteilung kann einpacken. Es braucht sie nicht mehr. ATS kommt. Zum Glück ist das nicht Realität. Ein sogenanntes ‚Applicant-Tracking System‘ ist eine Arbeitserleichterung, ob man damit schneller die richtigen Bewerbenden findet, ist nicht wirklich klar. Bei kleinem Angebot, kann mit dieser Technologie die Nadel schneller im Heuhaufen gefunden werden, wenn grosse Datenmengen in Bewerbungssystemen geprüft werden müssen. Vice versa gilt das ebenso für Bewerbungsfluten auf Stellenausschreibungen, die grosse Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Die Software hilft die Selektion schneller bewältigen zu können. Nicht mehr und nicht weniger. Um was geht es? Wenn zum Beispiel die HR Abteilung eine Stelle für... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.9/10 (17 votes cast)