Autor: PersonalRadar
Die Autorinnen und Autoren von PersonalRadar bedanken sich an dieser Stelle für das schnell wachsende Interesse an deren Beiträgen. Am ‚Tag der Arbeit‘ wünschen sie allen Lesenden und Interessierten einen schönen und friedlichen 1. Mai 2010. mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 10.0/10 (5 votes cast)
Autor: PersonalRadar
In Sachen Bewilligungspolitik für höchst qualifizierte Fachleute und Experten/-innen aus sogenannten Drittländern kommen endlich sachliche Nachrichten aus Bundesbern. Das Problem wurde erkannt. In dieser Angelegenheit verweisen wir auch auf den Blogbeitrag vom 27. April 2010.  Mit dieser LINK können sie noch zusätzliche Informationen erhalten. Die nachfolgende Pressemitteilung nimmt Druck von der Wirtschaft. Der Bundesrat hat heute für die zweite Hälfte des Jahres die Höchstzahlen für gut qualifizierte Arbeitskräfte aus Ländern von ausserhalb der EU/EFTA freigegeben. Es handelt sich dabei um 1’000 Aufenthalts- und 4’500 Kurzaufenthaltsbewilligungen. Deren Anzahl ist für Arbeitskräfte aus Drittstaaten aufgrund des Ausländergesetzes (AuG) begrenzt. Die starke internationale... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.8/10 (4 votes cast)
Autor: PersonalRadar
Was haben Indien, die USA Kanada, China, Russland und Brasilien gemeinsam mit der Schweiz? Es sind nicht EU-Staaten. Diese Staaten liefern uns für wichtigste, strategische Schlüsselbereiche der schweizerischen Wirtschaft Spezialisten/-innen, die Unternehmen beim besten Willen nicht mehr in Europa finden können. Vor ca. 5 Monaten kam der etwas weltfremde Entscheid aus Bern, dass die Kontingente für Ausländer/-innen aus sogenannten Drittstaaten halbiert werden. Schnurrt die Wirtschaft nicht mehr so sanft wie eine fette Katze auf der Ofenbank, dann braucht es auch keine Fachkräfte mehr, ist wahrscheinlich die fatale Schlussfolgerung. Sie wird kurzum einfach vor die Türe gesetzt. Die Tatsachen auf dem... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 7.0/10 (10 votes cast)
Autor: PersonalRadar
Es wird mit immer härteren Bandagen auf dem globalen Markt der Handelsgüter gekämpft, um den eigenen Arbeitsmarkt möglichst von der Konkurrenz zu schützen. Kürzlich gab es einmal mehr einen veritablen Streit zwischen China und den USA. China produziert billige Autoreifen, die auf dem amerikanischen Markt beliebt sind, da im Autoland USA gerade die einkommensschwachen Haushalte auf solche Produkte angewiesen sind. Die exportierende Grossmacht hat jedoch die Rechnung ohne den amerikanischen Zoll gemacht. Gewerkschaften gingen auf die Barrikaden und wollten mit dieser Massnahme die heimische Reifenindustrie schützen. Kurzum die Reifen aus China wurden mit einem massiven Schutzzoll belegt. Die einheimischen Anbieter... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 8.1/10 (13 votes cast)
Autor: Overall
Sie haben im Anschluss an die Schule noch keine Lehrstelle gefunden? Im Overall Lehrbetriebsverbund haben Sie die Chance, eine zweijährige Attestausbildung EBA zu absolvieren (bevorzugt werden Bewerberinnen und Bewerber aus dem Kanton Basel-Stadt). Wenn Sie noch keine Lehre abgeschlossen haben und finanzielle Unterstützung zum Beispiel von der Invalidenversicherung oder der Sozialhilfe erhalten, gibt es die Möglichkeit, eine zwei- bis vierjährige Berufliche Grundbildung (EBA/EFZ) bei Overall zu absolvieren. Sie fühlen sich noch zu wenig sicher für eine Berufliche Grundbildung? Overall bietet Ihnen – wenn Sie Leistungen der IV erhalten – eine einjährige Vorlehre an. Sie können sich dabei auf die Berufliche... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 7.8/10 (4 votes cast)