Autor: PersonalRadar
Ein grosser Life Science Konzern will in der Schweiz um die 1’100 Stellen streichen. Das ist ein Schlag. Die betroffenen Standorte protestieren. Die Menschen gehen auf die Strassen und protestieren noch heftiger. Nützen wird es kaum. Der entlassende Arbeitgeber hat zudem dieses Jahr schon sehr hohe Milliardengewinne ausgewiesen. Der Entscheid mag noch so gut begründet sein. Verstehen kann man ihn kaum. Dass von den Entlassungen auch noch 270 Wissenschafter betroffen sind lässt aufhorchen. Das gab es in dieser Form noch nie in der Schweiz und lässt Raum für viele Spekulationen. Es ist ein Tabubruch. Warum wird die Wissenselite auf die... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 10.0/10 (8 votes cast)
Autor: HRToday
Kinder bedeuten neben aller Freude auch eine Veränderung für beide Elternteile. Insbesondere für die ?Mutter ergeben sich durch Schwangerschaft und Geburt eines Kindes oft einschneidende Veränderungen ?in Bezug auf die Arbeitssituation (ein Beitrag von: Adrian Häck, HR Today). Mit der Schwangerschaft befindet sich die Mutter in einer «Unzeit» im Sinne des Arbeitsrechts. Mit diesem etwas harsch anmutenden Ausdruck «Unzeit» in Art. 336c OR soll jedoch keinesfalls die Freude der Eltern über eine Schwangerschaft herabgesetzt werden, vielmehr bezeichnet dieser die «Sperrfrist», in welcher der Arbeitgeber einer schwangeren Frau (nach Ablauf der Probezeit) nicht kündigen darf. Es handelt sich dabei um die... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.2/10 (9 votes cast)
Autor: PersonalRadar
Die klassische Bewerbung ist kein Auslaufmodell. Sie hat sich jedoch stark verändert. Papier, Briefumschlag und postalische Wertzeichen sind out. Die elektronische Erstellung und Übermittlung in. Im Zeitalter des Internets ist guter Rat oft günstiger als erhofft. Das Kaufen von teuren Ratgebern auf Papier, die nach kurzer Zeit veralten, schnell verstauben und später als Anzündhilfe für den Grillplausch herhalten müssen, haben ausgedient. Viele, die mit den elektronischen Anwendungsmöglichkeiten der Lebenslauferstellung überfordert sind, wissen nicht wo suchen. PersonalRadar möchte an dieser Stelle einen Anbieter vorstellen, mit dessen Hilfe die Ausfertigung einer Bewerbung ein Kinderspiel ist. Mit Ostendis, dem Bewerbungssystem, haben die Anbieter... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.0/10 (14 votes cast)
Autor: HRToday
Unternehmen suchen meist Idealkandidaten mit nahtlosem, stringentem ?CV. Dabei fördern Menschen mit bunten Lebensläufen die unternehmerische ?Innovationskraft (ein Beitrag von: Germaine Siegfried und Sabine Biland-Weckherlin, HR Today). Strukturiert, analytisch, kommunikativ, flexibel, fordernd, durchsetzungsfähig und unternehmerisch denkend – welches Inserat für Führungskräfte strotzt nicht von solchen Anforderungskriterien? Austauschbar und daher meist wenig aussagekräftig sind die gestellten Ansprüche; sie spiegeln die jeweiligen Stellenprofile in der Regel weder spezifisch noch ausreichend. Streben nach den Besten der Allerbesten – dieser absolute Anspruch steht im Widerspruch zur bewährten, pragmatischen Devise «the best person for the job». Das individuelle Anforderungsprofil für die Neubesetzung einer Position ist... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.4/10 (8 votes cast)
Autor: HRToday
Das HRM kann die Innovationsfähigkeit von Unternehmen aktiv unterstützen. Ansatzpunkte, um das Innovationsmanagement zu fördern, sind die Governance & Organisation, die strategische Personalplanung sowie die strukturelle und kulturelle Verankerung (ein Beitrag von: Marcel Oertig, HR Today). Werden die Topmanager von Unternehmen nach ihren wichtigsten strategischen Prioritäten befragt, steht das Thema Innovation seit 2010 wieder zuoberst auf der Agenda. In einer von der Boston Consulting Group (BCG) durchgeführten weltweiten Studie gaben 72 Prozent der befragten Führungskräfte an, dass Innovation zu ihren strategischen Top-3-Prioritäten zählt. Dafür planen gemäss der Studie 61 Prozent der befragten Unternehmen, die Ausgaben für ihre Innovationstätigkeit zu erhöhen.... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.9/10 (9 votes cast)