Autor: HRToday
Gäbe es kein Fernweh, bliebe uns die schmerzliche Erfahrung des Heimwehs erspart (Kurt Haberstich, Schweizer Buchautor und Aphoristiker) Die Autorinnen und Autoren von PersonalRadar bedanken sich an dieser Stelle für das schnell wachsende Interesse an deren Beiträgen. Sie wünschen allen Lesenden und Interessierten schöne Ferien und gute Erholung. Die nächsten Beiträge erscheinen ab 14. August 2012. mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.8/10 (4 votes cast)
Autor: HRToday
Die virtuelle Welt ruft und ihr Ruf wird immer lauter. Auch für HR-Verantwortliche gibt es viel zu tun. Besonders bei Aufgaben wie Recruiting und Employer Branding bieten die sozialen Medien unzählige Möglichkeiten das eigene Unternehmen zu präsentieren und zu positionieren. Doch was gilt es alles zu beachten, um sich Facebook, Twitter oder Youtube zunutze zu machen? (Ein Beitrag von: Matthias Mäder, HR Today). Die Personalabteilung hat verschiedene Aufgaben, die sich mit Hilfe der sozialen Medien gut oder sogar besser bewältigen lassen und vielleicht obendrein noch Spass machen. Unternehmen können sich im Netz bei potenziellen Bewerbern als attraktiver Arbeitgeber einen Namen... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.9/10 (7 votes cast)
Autor: PersonalRadar
Für die Steuern gibt es Experten. Für den Hausschimmel ebenso. Das Kreuz schmerzt. Dafür gibt es auch Experten. Für die Geschäftsreise nach China macht einem der Benimmexperte fit. Für alles gibt es Experten. Selbst die Resultate und Erkenntnisse der zahlreichen Experten werden in der Zwischenzeit von den ‚Superexperten‘ noch einmal geprüft. Die um sich greifende Seuche der ‚Experterei’ befällt seit längerer Zeit grosse Teile der Wirtschaftswelt und des öffentlichen Lebens. Kein Bereich, kein stiller Winkel oder ein noch stilleres Örtchen wird von ihr verschont. Durch alle noch so kleine Ritzen, Lücken und Öffnungen schiebt sich die ‚Experterei’ und verbreitet den... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.9/10 (8 votes cast)
Autor: HRToday
Erst die Fussball-EM, jetzt die Tour de France, viele Formel-1-Rennen und bald die Olympischen Sommerspiele: Die Versuchung, während der Arbeitszeit Sportübertragungen zu verfolgen oder das Dienstfahrzeug zu beflaggen, ist für Angestellte gross. Viele Arbeitgeber drücken dabei ein Auge zu, obschon sie nicht müssten. (Ein Beitrag von: Steffen Riedel, HR Today). Arbeitgeber können den Medienkonsum ihrer Angestellten im Internet-Zeitalter kaum kontrollieren. Radio, Smartphones oder Tablets erlauben es immer und überall online zu sein. Vor allem in Zeiten wichtiger Sportevents machen nicht wenige Arbeitnehmende von den modernen Möglichkeiten auch Gebrauch. Arbeitsrechtsexperten raten den Unternehmen zu einer gewissen Toleranz. Grosse Arbeitgeber regulieren das... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.7/10 (3 votes cast)
Autor: HRToday
Social Media seien nicht nur «in», sondern entwickelten sich zum revolutionären Tool, beteuern Experten. Volker Seubert, HR-Manager und Berater für Corporate Social Media in Firmen und Verbänden, erläutert, warum Enterprise 2.0 im Unternehmen einziehen müsse. Ein Plädoyer für eine offene Unternehmenskultur. (Ein Beitrag von: Volker Seubert, HR Today). Anfang 2011 dominierten die Revolutionen im arabischen Raum die Medien. Die Diktatoren dieser Länder sehen oder sahen sich konfrontiert mit den Jungen, der sogenannten Generation Y, den Millennials oder Digital Natives (geboren ab Anfang der 80er-Jahre). Eine Generation, die im Internet zuhause ist: Es informiert sie über andere Länder, die westlichen Demokratien, die... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.7/10 (6 votes cast)