Autor: HRToday
Urteil des Bundesgerichts vom 9. November 2011 4A_356/2011 (Ein Beitrag von: Yvonne Dharshing-Elser, HR Today) Das Urteil Der Kläger war von April 2000 bis September 2003 bei der Beklagten angestellt. Im Arbeitsvertrag war ein jährlicher Fixlohn von CHF 270’000.- vorgesehen sowie eine grosszügige Bonusregelung. Für den Verlust des Bonus für das Jahr 1999 beim vorherigen Arbeitgeber erhielt er CHF 850’000.- und für die Jahre 2000 und 2001 einen Betrag von CHF 880’00.- beziehungsweise CHF 800’000.-. 2003 hätte der Arbeitnehmer dann nach London versetzt werden sollen, aber da sich die Parteien nicht über die Details einig wurden, kündigte die Arbeitgeberin das Arbeitsverhältnis... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.5/10 (6 votes cast)
Autor: PersonalRadar
Kürzlich hat successfactors eine interessante Studie auf Englisch mit dem Titel ‚Der Pulsschlag der globalen Belegschaft – eine Umfrage’ publiziert. Darin wird mitgeteilt, dass die Personalverantwortlichen aufgrund der globalen wirtschaftlichen Veränderungen und den vielen damit einhergehenden Unsicherheiten besonders stark gefordert sind. Ehrlich gedacht ist das nun wirklich nicht neu. Allen Wirtschaftsbewussten ist das in der Zwischenzeit glasklar geworden. Des Weiteren nehmen die internationalen Hürden der globalen Rekrutierung grundlegend ab, da nationale Grenzen gut ausgebildete Arbeitsnomaden nicht mehr aufhalten. Auch das ist nicht wirklich eine neue Erkenntnis, die Personaler aus den Socken haut. Nichtsdestotrotz ist die Studie lesenswert, weil sie folgendes... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.7/10 (7 votes cast)
Autor: www.serendi.com
Das Ziel ist dabei, die Rekrutierung effizienter zu gestalten sowie bessere und langfristige Entscheidungen rund um die Strategie der Talentgewinnung zu treffen. Das Recruitment Process Outsourcing unterstützt die Unternehmen die Effizienz ihrer Rekrutierung bezüglich Qualität, Time-to-Hire und Kosten zu erhöhen. Entgegen der früheren Ansicht als kurzfristige Lösung im Rahmen von Rekrutierungsprojekten berücksichtigt, hat sich die Wahrnehmung der RPO stark gewandelt und weiterentwickelt. Heutzutage wird RPO als strategische Lösung wahrgenommen. Denn das RPO trägt dazu bei für das Unternehmen wesentlichen Schlüsselkompetenzen frühzeitig zu erkennen. Dabei hat das RPO eine enge Verbindung mit dem Geschäftsergebnis und der Produktivität des Unternehmens. Leider ist... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.0/10 (6 votes cast)
Autor: www.serendi.com
Most organizations looking for ways to strengthen their competitive advantage are rethinking their approach to recruitment. They aim at creating greater efficiencies, making better decisions around talent acquisition strategies and applying them in the long run. Recruitment Process Outsourcing helps companies enhance the efficiency of their recruitment, improving quality of hire, reducing time-to-hire and recruitment spending. Previously considered as a last minute solution in the scope of recruitment projects, the perception towards RPO has now changed. RPO is more seen as a strategic solution: identifying key skills which are essential within an organization, RPO is now tightly connected to its... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 8.8/10 (4 votes cast)
Autor: PersonalRadar
…und der Informatiker endlich weiblicher? Auch die 4. Basler Berufs- und Weiterbildungsmesse fand keine Antworten darauf. Am 19. Oktober 2012 hat das schweizerische Nachrichtenmagazin 10vor10 einen Beitrag über die Berufs- und Weitebildungsmesse in Basel gesendet. Dieser Informationsanlass wird nun schon zum 4. Mal durchgeführt. Er zieht immer mehr Besuchende aus der Region an, die sich dort über die verschiedenen Berufe und Weiterbildungsmöglichkeiten informieren möchten. Gerade für junge Menschen ist diese Plattform hoch interessant. Sie können jeweils an den Messepavillons mit anderen jungen Menschen Kontakt aufnehmen, die eine bestimmte Berufsausbildung abgeschlossen haben und noch drin stecken und somit aus erster Hand... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.5/10 (6 votes cast)