Autor: PersonalRadar
…meinen viele, wenn man dem täglichen ‚Newsgewitter’ und dem ‚Nachrichtengezwitscher’ wirklich Glauben schenken möchte. Viele in diesem Land sind verunsichert. Die EU macht Druck. Insbesondere Frankreich, Italien und Deutschland. Auch die USA machen grossen Druck. Der journalistische Blätterwald ist voll mit kritischen Beiträgen und lässt leicht das Gefühl aufkommen, dass die Eidgenossenschaft einen schleichenden Reputationsverlust erleidet und der wirtschaftliche Niedergang die logische Konsequenz ist. Dem ist nicht so. Die Schweiz ist top. Sie wurde kürzlich wieder zum Innovationsweltmeister erkoren (siehe Link am Ende des Beitrages). Der Global Innovation Index untersucht anhand von 84 Kriterien die Rahmenbedingungen und die wirklich erzielten... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 10.0/10 (8 votes cast)
Autor: HRToday
Aufgrund der Handschrift Rückschlüsse auf die Eigenschaften einer Person zu ziehen, ist umstritten. Seit der Jahrtausendwende haben darum auch viele Personalverantwortliche der Graphologie den Rücken gekehrt. Zu rasch: Denn Graphologie hat nachweislich ihre Stärken, und muss selbst den Vergleich mit Assessments nicht scheuen. Ein Kontrapunkt zur ablehnenden Haltung gegenüber einer effizienten und aufschlussreichen Methode (Ein Beitrag von: Christian P. Katz, HR Today). Als Arbeitspsychologe plädiere ich für wissenschaftlich geprüfte Methoden. Der Graphologie stand ich stets skeptisch gegenüber. Gleichzeitig war ich aber immer wieder fasziniert, wie mein Vater, der Graphologe war, zutreffende Persönlichkeitsbeschreibungen allein aufgrund von Handschriften abgeben konnte. Ich wollte es... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.9/10 (8 votes cast)