Autor: PersonalRadar
Ach hat mich der Chef wieder genervt. Kurz vor Feierabend, selbstverständlich am Freitag, knallt er mir einen Stapel Akten auf den Tisch, der sofort zu bearbeiten ist. Ich soll mich bitte schön sofort darauf stürzen, wies er mich barsch an und gefälligst dazu sehen, dass Resultate kommen. Er ist auch am Wochenende erreichbar, meint er schwer atmend, bevor er mit gerötetem Gesicht sich ins Wochenende verabschiedet. Warum muss am Montag Morgen um 07.00 Uhr dieses doofe Steering Committee ins Haus kommen? Und warum muss gerade ich die Daten aufbereiten?. Ich hab die elende Schufterei, er das Wochenende frei und am... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.9/10 (14 votes cast)
Autor: PersonalRadar
Der Pflegeberuf ist für viele nicht sexy. Er ist aber unverzichtbar. Jene, die sich für diesen Beruf noch interessieren, sollten unbedingt besser gehegt und gepflegt werden. Die Alterung der Gesellschaft wird nämlich diesen Berufsstand und die Arbeitgebenden der Gesundheitsbranche in den nächsten Jahrzehnten besonders fordern. Somit sind kreative Ideen, um die drohenden oder schon bestehenden Lücken schliessen zu können, besonders gefragt. Die Gesundheitsdirektion Zürich bietet eine kluge Steilvorlage. Eine Lösung, um dem Pflegenotstand besser Paroli bieten zu können, kommt aus dem Kanton Zürich. Auch dort ist die forcierte Nachwuchsförderung ein grosses Thema, um die Implosion des Systems, aufgrund des sich... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 10.0/10 (14 votes cast)
Autor: PersonalRadar
Viele Personaldienstleister der Schweiz haben in Sache Vorsorgegelder immer noch keine klare Strategie. Wenn es um die Pensionsgelder der Temporärmitarbeitenden geht ist das ein gravierender Nachteil. Wenn Sie temporär arbeiten ist es nicht ganz unwichtig zu wissen, was mit ihren Vorsorgegeldern in Sachen BVG geschieht. Ihr Temporärbüro ist verpflichtet ihnen die dazu nötigen Informationen zur Verfügung zu stellen. Schliesslich geht es um ihre finanzielle Absicherung im Alter. Wer sich nicht schon jung darum kümmert, wird bald alt aussehen. Die Pensionskasse des Verbandes der Schweizerischen Personaldienstleister fällt wieder einmal auf. Angenehm notabene! Denn der Stiftung 2. Säule swissstaffing wird betreffend Verwaltungsgebühren... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.9/10 (18 votes cast)
Autor: HRToday
Die Frage, was ein guter Chef oder eine gute Chefin ist, füllt ganze Bücherregale. Je höher die Position und je komplexer die Situation ist, desto wichtiger wird es, mit widersprüchlichen Anforderungen und Erwartungen konstruktiv umzugehen. Doch auch auf Teamleitungsebene stellen sich Fragen, die jede Führungsperson für sich aufgrund ihrer Ziele, vor allem aber im Einklang mit ihren grundlegenden Werten, beantworten muss (ein Beitrag von: Elisa Streuli, HR Today). Eine Bekannte berichtete kürzlich über ihre Chefin, welche sie sehr schätzt: «Sie lässt mich wachsen», und der Schriftsteller Kurt Tucholsky schrieb: «Wenn man einen Menschen beurteilen will, so frage man sich immer:... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.9/10 (11 votes cast)
Autor: HRToday
E-Portfolios bieten die Möglichkeit, Kompetenzen, Erfahrungen und Leistungen abzubilden, auch überfachliche wie Leitungsfunktionen in Sportvereinen. Gerade für Studienabgänger mit wenig Berufserfahrung ist dieser subjektorientierte Ansatz interessant. E-Portfolios bieten auch HR-Fachleuten Orientierung (ein Beitrag von: Damian Miller & Benno Volk, HR Today). Die Rekrutierung, Einarbeitung und Anstellung von Arbeitskräften ist ressourcenintensiv. Organisationen, die Studienabgänger rekrutieren, suchen qualifizierte Fachkräfte, die durch ihr Studium Expertenwissen in einem Fachbereich erworben haben. Die erste Auswahl beruht zumeist auf Zertifikaten und Noten in den Abschlusszeugnissen. Wer weiss genau, was die Noten besagen und in welchem Verhältnis sie zu identischen Studiengängen an anderen Hochschulen stehen? Ein internationaler... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.9/10 (16 votes cast)