Autor: Redaktion www.hrmbooks.ch
Es ist immer interessant, zu wissen, was im Blickpunkt des Interesses von Personalleuten bzw. Berufskolleginnen und –kollegen steht. Mit dem „HR-Interessen-Barometer“ erhebt die Online-Fachbuchhandlung www.hrmbooks.ch jedes Jahr den HR-Interessen-Barometer, der Hinweise gibt, was in der Agenda von Schweizer HR-Leuten zuoberst steht, wofür sie sich interessieren, welches ihre Prioritäten sind und wo das Interesse zunimmt oder eher rückläufig ist (ein Beitrag von: Redaktion www.hrmbooks.ch) Die hrmbooks.ch-Redaktion kann aufgrund der Nachfragen nach HR-Werken, der Auswertung von Besucherstatistiken, Kundenanfragen, der internen und externen Suchbegriffs-Analysen und mehr – natürlich anonym und ohne Personendaten – Bedürfnisse, neue, abnehmende und sich verstärkende Trends, Interessenverlagerungen und mehr,... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 10.0/10 (22 votes cast)
Autor: PersonalRadar
‚Kein Problem Herr Hugentobler, wir finden ihnen die Perle innert 48 Stunden und dann ist ihre Vakanz besetzt’. Herr Hugentobler, Geschäftsleiter einer mittelgrossen Baufirma, seufzt leicht, verabschiedet sich vom Personalberater namens Meier oder so und legt beruhigt den schweren Höhrer auf. Kurz darauf hat er ein paar schlaflose Nächte. Was war los? Ganz einfach. Die persönliche Assistentin von Hugentobler kündigte. Er war überrascht. Seit Jahren verrichtete sie einen Topjob. Zwischenmenschlich verstand man sich gut. Er ist ja ein kein Unmensch als Chef. Die Baubranche ist rau und der Umgangston ist nicht immer gepflegt. Er wusste genau, dass er zu dieser... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 10.0/10 (24 votes cast)
Autor: PersonalRadar

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 10.0/10 (17 votes cast)
Autor: swissstaffing
Im Februar 2014 verzeichnete das Temporärarbeitsvolumen zum ersten Mal seit über einem Jahr ein deutliches Wachstum von 4.9%. Wegen der durchzogenen Entwicklung im letzten Jahr und dem rückläufigen Januar liegt das Wachstum der letzten zwölf Monate bzw. das Wachstum seit Jahresbeginn weiterhin (leicht) unter Null bei -0.7% bzw. -0.9%. Das positive Februar-Ergebnis reiht sich in verschiedene steigende Wirtschaftsindikatoren ein: Die Temporärbranche in Europa hat in den letzten Monaten auf den Wachstumspfad zurück gefunden. Generell festigt sich der Aufschwung in Europa. In der Schweiz hat sich die Arbeitslosigkeit stabilisiert, und die Konjunkturaussichten sind nach wie vor positiv.  Trotzdem kann aus heutiger... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.7/10 (7 votes cast)
Autor: HRToday
In Grossraumbüros werden Mitarbeitende fast doppelt so häufig krank wie in Einzelbüros. Das trifft vor allem auf Frauen zu, wie eine neue Studie zeigt (ein Beitrag von: Yvonne Bugman, HR Today). In Grossraumbüros mit 10 bis 24 Arbeitsplätzen werden Frauen fast doppelt so oft krank wie im Einzelbüro, schreibt der «Tages-Anzeiger». Büroflächen mit mehr oder weniger Arbeitsplätzen machen offenbar weniger krank, wie eine Auswertung der Abwesenheiten von rund 2000 Personen ergibt. Die Studie wurde an der Universität Stockholm im Rahmen einer nationalen Arbeitsplatzbefragung in Schweden durchgeführt. Für Frauen macht es gemäss der Studie auch keinen Unterschied, ob sie jeden Tag im... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.9/10 (14 votes cast)