Feb 4

KOF-Beschäftigungsindikator steigt – Arbeitsplatzabbau nimmt ab.

Autor: PersonalRadar

Bis im Sommer werden in der Schweiz weiterhin Arbeitsplätze abgebaut, allerdings nicht mehr so viele wie in den letzten Monaten. Dies zeigt der am Montag von der ETH-Konjunkturforschungsstelle (KOF) veröffentlichte Beschäftigungsindikator (Quelle: sda).

Der Indikator, der eine frühe Einschätzung der Lage auf dem Schweizer Arbeitsmarkt ermöglichen soll, stieg von -6,5 Ende Oktober (revidierter Wert) auf -3,6 Ende Dezember. Erholt hat sich laut KOF die Lage namentlich in der Industrie, im Detail- und Grosshandel sowie im Gastgewerbe. Nach wie vor ist der Verlauf der Beschäftigung in diesen Branchen aber negativ.

In der Bauwirtschaft und im Projektierungssektor, für welche der Beschäftigungsindikator schon vor drei Monaten positiv war, ist weder eine Veränderung nach oben noch nach unten feststellbar. Einen Rückgang der Beschäftigung ist dagegen im Bankensektor zu erwarten, derweil die Arbeitslage bei den Versicherungen und übrigen Dienstleistern praktisch stabil bleiben sollte.

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.