Nov 19

Die Nachfolgeplanung ist kein Zuckerschlecken. Bei einer strukturierten Vorgehensweise kommt es meistens gut.

Autor: Claudia Scherrer

Sie planen Ihre Nachfolge bzw. die Nachfolger für die Schlüsselpositionen in Ihrem Unternehmen und wollen herausfinden, wer die Potentialträger sind? Sie möchten einen Pool zusammenstellen mit High Potentials, die die Zukunft Ihres Unternehmens garantieren, und wollen deren Entwicklung sicherstellen? (Beitrag von: Claudia Scherrer)

Wenn Sie auf die Organigramme Ihres Unternehmens schauen, beunruhigt Sie das Alter Ihrer Top-Kader:

  • entweder sie nähern sich dem Pensionsierungsalter
  • oder sie sind so jung, dass Sie befürchten, Headhunter nehmen sie Ihnen bei nächster Gelegenheit weg

Mit den Mitarbeitenden in den Schlüsselpositionen verhält es sich genau gleich.

Nachfolgeplanung - Selektion und Entwicklung interner oder externer Führungskräfte

Nachfolgeplanung — Selektion der Kandidaten

Um den Erfolg Ihres Unternehmens nachhaltig sicher zu stellen, müssen Sie etwas unternehmen. Als Entscheidungsgrundlage für eine Nachfolgeplanung mit internen Kandidaten verschaffen Sie sich einen Überblick über die Wissensstruktur und Kompetenzstruktur der Mitarbeitenden in Ihrem Unternehmen.

Mit Kompetenzanalysen und modulartig aufgebauten Assessments oder Mini-Assessments können Sie zielgerichtet bei diesem Prozess unterstützt werden. Gleichermassen werden Sie bei der Kaderselektion begleitet, wenn externe Kandidaten in die Nachfolgeplanung einbezogen werden.

Die Kompetenzanalyse gibt Aussagen zum zwischenmenschlichen Verhalten, zum Denkstil und zur Selbstorganisation bzw. Motivation. Ihr interner oder externer Kandidat macht also eine Standortbestimmung. Der Abgleich mit den Anforderungen aus der Stellenbeschreibung zeigt Ihnen den Gap auf.

Innerhalb eines Auswertungsgespräches können nun die nächsten Schritte des identifizierten potentiellen Nachfolgers festgelegt werden, um den Gap zu schliessen. Dies können Massnahmen im Fachwissen, im General Management, im Verhalten und/oder in der Führung sein.

Nutzen der Nachfolgeplanung: Mit einer aktiven Nachfolgeplanung sparen Sie Geld! Einerseits verhindern Sie Know-how Verluste und gleichzeitig motivieren Sie Potentialträger und schaffen bei denselben eine grössere Unternehmensbindung. Für Ihre Kunden geht das Geschäft reibungslos weiter.

Die Nachfolgeplanung ist kein Zuckerschlecken. Bei einer strukturierten Vorgehensweise kommt es meistens gut. , 9.9 out of 10 based on 7 ratings

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.9/10 (7 votes cast)
Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.