Sep 16

Keine Peepshow. Mit Videomessages den Job finden. Eine neue Bewerbungsform.

Autor: PersonalRadar

Sich auf dem Stellenmarkt zu behaupten ist bei der momentanen Wirtschaftssituation nicht einfach. MyjobTV.ch bietet eine Lösung, wie man sich von Bewerbungen der Konkurrenz abhebt. Ein Bewerbungs-Video ist individuell und sagt mehr als tausend Worte (Quelle: MyjobTV.ch)

Wer in Zeiten der Wirtschaftskrise eine Arbeit finden möchte, hat es nicht leicht. Die Zahl der offenen Stellen ist klein und die Konkurrenz gross. Auf eine Stelle bewerben sich nicht selten mehrere hundert Personen. Bei dieser Masse herauszustechen ist schwierig, sehen doch alle Bewerbungsschreiben mehr oder wenig gleich aus: Motivationsschreiben, Lebenslauf und Foto.

Nun gibt es eine Möglichkeit, seiner Bewerbung eine individuelle Note zu geben und sich von den Mitbewerbern zu differenzieren. Bei myjobTV.ch kann man sein ganz persönliches Bewerbungs-Video drehen lassen, welches eine ideale Ergänzung zu den klassischen Bewerbungsunterlagen darstellt. Denn auch bei der Job-Suche ist der erste Eindruck entscheidend und Bilder sagen da oft mehr als tausend Worte. Die bisherigen Erfahrungen bestätigen, dass Bewerbungen mit einer überzeugenden Video- Botschaft mehr Erfolg haben.

Stefanie V., 16 Jahre alt, suchte während über 12 Monaten vergeblich nach einer Lehrstelle. Sie bekam eine Absage nach der anderen und die Situation schien aussichtslos. Auf der Suche nach einer Lösung ist ihre Familie auf myjobTV.ch gestossen und machte ein Bewerbungs-Video. Nur 6 Wochen später erhielt Stefanie V. einen Lehrplatz in einer Kinderkrippe.

Natürlich kann man einen solchen Erfolg nicht garantieren. Allerdings hat man mit einer Video-Botschaft die Chance, sich dem Arbeitgeber als Mensch zu präsentieren. Bilder sprechen eine emotionale Sprache und oft ist genau diese für die Sympathie entscheidend.

Keine Peepshow. Mit Videomessages den Job finden. Eine neue Bewerbungsform., 6.9 out of 10 based on 15 ratings

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 6.9/10 (15 votes cast)
Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.