Okt 24

RPO: Recruitment Process Outsourcing – Mehr als ein einfacher externer Versorger, ein wichtiger strategischer Partner.

Autor: www.serendi.com

Das Ziel ist dabei, die Rekrutierung effizienter zu gestalten sowie bessere und langfristige Entscheidungen rund um die Strategie der Talentgewinnung zu treffen.

Das Recruitment Process Outsourcing unterstützt die Unternehmen die Effizienz ihrer Rekrutierung bezüglich Qualität, Time-to-Hire und Kosten zu erhöhen. Entgegen der früheren Ansicht als kurzfristige Lösung im Rahmen von Rekrutierungsprojekten berücksichtigt, hat sich die Wahrnehmung der RPO stark gewandelt und weiterentwickelt. Heutzutage wird RPO als strategische Lösung wahrgenommen. Denn das RPO trägt dazu bei für das Unternehmen wesentlichen Schlüsselkompetenzen frühzeitig zu erkennen. Dabei hat das RPO eine enge Verbindung mit dem Geschäftsergebnis und der Produktivität des Unternehmens.

Leider ist das RPO weiterhin der am meisten unverstandene Bereich der Talentgewinnung. Dem RPO-Markt mangelt es an Regelungen bezüglich Preisen, Angeboten und Praktiken. Deshalb fällt es Unternehmen schwer ein Platz für das RPO innerhalb ihrer Organisation zu finden. Viele verwechseln das RPO mit Personalvermittlungsfirmen und sogar mit Headhuntings Agenturen. Laut einer Aberdeen Studie* verzeichnen die von RPO Anbietern unterstützten Firmen eine starke Senkung der Durchschnittszeit zur Besetzung der Stelle und der Rekrutierungskosten bei gleichzeitig hoher Zufriedenheit der Hiring Managers.

RPO und Kandidaten-Sourcing

Die Talentgewinnung besteht aus mehreren wichtigen Bereichen: Employer Branding, Kandidaten-Sourcing, Screening, Assessments, Einstellung und Onboarding. Obwohl, der heute am meisten ausgelagerte Bereich, das Screening ist, planen die Unternehmen in den kommenden Monaten als Erstes das Kandidaten Sourcing neu zu strukturieren. RPO Anbieter besitzen ihre eigene Sourcing-Technologie, -Methodologie und ein umfassendes Know-How. Obwohl es einfach aussieht, ist das Sourcing eine nicht zu unterschätzende und leicht zu nehmende Kunst. Parallel zur Kandidatensuche kommt der Handhabung und Verwaltung des Talent Pool zu, um die für das Unternehmen wichtigsten Schlüsselkompetenzen zu definieren und die gestartete Beziehung mit die A-Kandidaten langfristig zu pflegen. Da dies die Kernkompetenzen der RPO-Anbieter ist, erhält der partnerschaftliche Zusammenhang mit einem RPO-Anbieter für jedes Unternehmen eine hohe strategische Bedeutung.

Eine Vertrauenspartnerschaft

Vertrauen zwischen dem RPO-Anbieter und deren Kunden ist wesentlich. Ohne dieses Vertrauen neigen die Unternehmen ihre Rekrutierungsaktivitäten in der Gesamtheit selbstständig zu verwalten ohne den RPO-Partner in den Employer Branding Maßnahmen einzubeziehen. Der RPO Mehrwert bleibt unter diesen Bedingungen begrenzt. Ohne einen integrierten Service u.a. mit der Anwesenheit der Personalberater beim Kunden vor Ort, ist die Kommunikation nicht intensive genug um Schwierigkeiten zwischen dem Verständnis des RPO Partners und den Bedürfnissen der HR und Management Professional zu vermeiden, und die Kultur, Visionen und Eigenheiten des Unternehmens zu verstehen. Der Kunde und der Partner sind für die Vertrauensbeziehung verantwortlich, damit alle RPO Vorteile genutzt werden können (* Aberdeen Group Studie: „A new look at RPO“).

Mehr Informationen über unsere Lösungen, www.serendi.com

RPO: Recruitment Process Outsourcing - Mehr als ein einfacher externer Versorger, ein wichtiger strategischer Partner., 9.0 out of 10 based on 6 ratings

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.0/10 (6 votes cast)
Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.