Sep 18

Im August hat sich die Branchendynamik wieder abgeschwächt.

Autor: swissstaffing

swissstaffingGegenüber August 2012 schrumpfte das Temporärarbeitsvolumen um 6.4%. Das seit Jahresbeginn durchzogene Klima setzt sich damit fort (ein Beitrag von: swissstaffing).

Die verhaltene Bauwirtschaft sowie eine zögerliche Exportwirtschaft sind Gründe für diese Entwicklung. Das Temporärarbeitswachstum seit Jahresbeginn ist negativ und liegt bei -1.9%

Die gesamtwirtschaftlich verhältnismässig gute Lage ist vor allem konsumgesteuert, aber weniger durch Ausrüstungsinvestitionen oder Exporte getrieben. Die Arbeitslosenquote stagniert mit leichtem Trend nach oben. Aus heutiger Perspektive könnte für das Gesamtjahr 2013 daher ein leichtes Negativwachstum der Temporärarbeitsbranche resultieren.Für die längere Frist rechnen die Ökonomen verschiedener Instituten mit einer Belebung der Gesamtwirtschaft – auch investitions- und exportseitig. Dies dürfte sich dann mittelfristig auch in einer Belebung der Temporärarbeitsbranche niederschlagen.

Im August hat sich die Branchendynamik wieder abgeschwächt. , 9.4 out of 10 based on 5 ratings

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.4/10 (5 votes cast)
Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.