Apr 17

Schweizer Arbeitsmarkt: Belebung der Temporärbranche bestätigt.

Autor: PersonalRadar

swissstaffingDer Übergang in die Wachstumszone hat sich im März 2014 bestätigt. Die Temporärarbeit ist gegenüber dem Vorjahr um satte 15,6 % gewachsen. Damit rutschten auch das Wachstum der letzten 12 Monate (1,3 %) sowie das Wachstum seit Jahresbeginn (6,5 %) in den positiven Bereich (ein Beitrag von: swissstaffing)

Zusammen mit der allgemeinen, sich aufhellenden Stimmung könnte das Märzergebnis eine Belebung der Temporärbranche einläuten. Die Arbeitslosenquote ist nach 9 Monaten erstmals wieder gesunken.  Die Konjunkturforschungsstelle (KOF) der ETH Zürich sowie das Staatssekretariat für Wirtschaft prognostizieren ein robustes Wachstum der Schweizer Wirtschaft bis Ende nächsten Jahres. Getrieben wird dieses Wachstum vor allem durch die Exportindustrie, welche von der erstarkenden Weltwirtschaft profitiert.

swisstemptrend März 2014

 Verschiedene Prognostiker warnen aber gleichzeitig vor möglichen Bremseffekte der angenommenen Masseneinwanderungs-Initiative auf die Investitionstätigkeit der Unternehmen und den Arbeitsmarkt. Ein eventueller Wegfall der Bilateralen I ging noch nicht in die neuesten Wirtschaftsprognosen ein. Die KOF hat aber festgestellt, dass die Firmen seit der Annahme der Masseneinwanderungs-Initiative bereits ihre Nachfrageerwartungen gesenkt haben. Dies gilt insbesondere für Firmen des Baugewerbes, welche nicht zuletzt von einem durch die Zuwanderung ausgelösten Bauboom profitiert haben.

swisstempindex März 2014

Schweizer Arbeitsmarkt: Belebung der Temporärbranche bestätigt., 9.9 out of 10 based on 12 ratings

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.9/10 (12 votes cast)
Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.