Okt 1

Temporär ist nicht prekär. Die Zeitarbeit ist ein probates Werkzeug, um die Arbeit am Leben zu erhalten.

Autor: PersonalRadar

Temporärarbeit oder Zeitarbeit ist eine solide, faire und qualitativ anerkannte Anstellungsform, um unerwarteten Bedarf nach Know-How schnell sichern zu können. Viele Projekte, ungeahnte, grossvolumige Neuaufträge, Mutterschaftsurlaube oder Ausfälle von Mitarbeitenden aufgrund von Unfällen oder Krankheit könnten ohne temporäre Arbeitsverträge gar nicht mehr ausgeführt oder überbrückt werden.

Die Tendenz, dass die fest angestellten Mitarbeitenden (Core) mehr und mehr mit einem flexiblen, ergänzenden Teil der Belegschaft (Periphery) ergänzt werden, zeichnet sich immer mehr ab. Die Schnelllebigkeit des Marktes und die sich stetig verändernden Rahmenbedingungen, aufgrund starker Einflüsse globaler Wirtschaftsentwicklungen, sind evident und wirken sich auf die lokalen Gegebenheiten aus.

Vernünftige Planung und die Fähigkeit, unternehmerische Entwicklungen antizipieren zu können, sind wichtige Voraussetzungen eines erfolgreichen Managements. Die extreme Kurzlebigkeit wirtschaftlicher Prozesse und die vielen Unwägbarkeiten des Lebens führen jedoch immer wieder zu Situationen, die schnelle Entscheidungen verlangen. Nicht alles ist immer vorhersehbar.

Bei welchen Ereignissen sind temporäre Anstellungen sinnvoll?

  • Einsatz von Spezialisten/-innen für komplexe Bereiche, die jedoch zeitlich begrenzt sind
  • Absicherung grosser, unerwarteten Projektvolumen, das mit den festangestellten Mitarbeitenden einfach nicht mehr bewältigt werden kann
  • Ersatz für Mitarbeiterinnen im Mutterschaftsurlaub
  • Ersatz für Mitarbeitende, die erkrankt sind oder einen Unfall erlitten haben
  • Gewährleistung einer Überbrückung, wenn Mitarbeitende die Unternehmung verlassen und die nachfolgende Person noch nicht angefangen hat

Die Temporärarbeit oder Zeitarbeit ist in der Schweiz zu einem wichtigen Faktor der helvetischen Volkswirtschaft geworden.

Das stark steigende Bedürfnis nach dieser Anstellungsform ist ein klares Zeichen dafür, dass diese bestens akzeptiert und verankert ist. Der flexible schweizerische Arbeitsmarkt ist deshalb so anpassungsfähig, da Unternehmungen ihren festen Personalbestand bei Bedarf unkompliziert und unbürokratisch mit Temporärarbeitenden ergänzen können.

Temporär ist nicht prekär. Die Zeitarbeit ist ein probates Werkzeug, um die Arbeit am Leben zu erhalten., 7.5 out of 10 based on 10 ratings

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 7.5/10 (10 votes cast)
Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.