Jul 17

Lehrstellen bleiben verwaist…

Autor: PersonalRadar

In wenigen Wochen fängt ein neues Ausbildungsjahr an. Viele Ausbildungsplätze bleiben unbesetzt.

Berufsmobilität nach Jahren (Quelle: 20 Minuten)

Würde Google in Zürich 2’000 Ausbildungsplätze anbieten, dann bliebe nicht ein einziger unbesetzt. Die Firma ist hoch attraktiv. Alle wollen dort arbeiten oder ausgebildet werden. Implenia, notabene das grösste Bauunternehmen der Schweiz, ist nicht unattraktiv. Es bietet aber nicht so viele Ausbildungsplätze an und ist trotzdem froh, wenn es nur einen Teil dieser besetzen kann.

Insbesondere handwerklich oder technisch ausgerichtete Unternehmen haben mehr und mehr Mühe geeignete Lernende zu finden, damit sie ihre Ausbildungsplätze überhaupt noch besetzen können. Sage und schreibe 22’500 Lehrstellen bleiben nach den Sommerferien unbesetzt. Gerade 15’000 Schulabgänger sind noch auf der Suche nach dem richtigen Ausbildungsplatz. Summa summarum können 7’500 Lehrstellen nicht besetzt werden, würden diese 15’000 Suchenden alle engagiert werden. Eine erschreckende Zahl.

Berufstreue nach Branche (Quelle: 20 Minuten)

Zudem ist es auch eine Tatsache, dass die sogenannten Berufswechsler seit den 70-er Jahren zunehmen. Gemäss dem Bundesamt für Statistik gab es dazumal ein bisschen mehr als 30% sogenannte Berufsmobile, die nach der Ausbildung in einem anderen Beruf tätig waren. 40 Jahre später sind es schon weit über 40%. Vor allem die Branchen Industrie, Bau und Handel sind davon betroffen. Was ist der Grund dafür? Die strukturellen Veränderungen der Wirtschaft wirken sich aus. In den 90-er Jahren war zum Beispiel der Bedarf nach IT-Fachleuten weitaus geringer als heute. Diese Fachbranche zieht viel junge Menschen an, die vielleicht früher eine Lehre als Maurer absolviert hätten. Der Bildschirm ist attraktiver geworden als mit der Vibriernadel Beton zu härten.

Kürzlich hat das Schweizer Fernsehen dazu einen interessanten Bericht gesendet. Das Baugewerbe ist sich bewusst, dass der Kampf um die fähigsten Auszubildenden immer härter wird. Der Arbeitsmarkt verändert sich rasant. Vielleicht mauert in 10 Jahren Kollege Roboter auf der Baustelle.

Klicken Sie aufs Bild und Film ab…

Lehrstellen bleiben verwaist..., 10.0 out of 10 based on 39 ratings

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 10.0/10 (39 votes cast)
Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.