Autor: HRToday
Körpersprache-Expertin Tatjana Strobel war an der Personal Swiss 2014 zu Gast am Stand von HR Today. Mit ihren individuellen Gesichtsanalysen vermochte sie ihre Gegenüber durchs Band zu verblüffen. Anlass genug, mit ihr eine Online-Serie zu starten: In 10 Teilen beschreibt sie alle zwei Wochen exklusiv für hrtoday.ch, was der Körper eines Kandidaten während eines Bewerbungsgesprächs über dessen Befindlichkeit und Charakter verrät. Im dritten Teil thematisiert Tatjana Strobel den Gang zum Bewerbungsraum mit Fokus auf die 6 Arten des Schreitens. Der Gang zum Besprechungsraum Seit Jahrhunderten geht der Mensch aufrecht durch das Leben, balanciert 30cm2 Grundfläche zwischen 1,50 – 2,10 m... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
Autor: Renate Burger
Lineare Lebensläufe in einem Unternehmen vom Ausbildungsplatz bis zur Pensionierung sind heute eher eine Ausnahme. Dass Mitarbeitende alle 3-5 Jahre eine neue Stelle antreten, ist dagegen keine Seltenheit mehr. Besonders die jüngere Generation zeigt eine hohe Wechselbereitschaft, die Bindung an den Arbeitgeber sinkt. Welches sind die entscheidenden Faktoren, die die Loyalität beeinflussen und welche Auswirkungen haben diese auf den Unternehmenserfolg? Wie kann die Bindung der Mitarbeitenden an das Unternehmen gefördert werden? Wie viel Mitarbeiterbindung braucht es überhaupt? Diese Fragen gehen in der Hektik des Tagesgeschäfts gerne unter. Sie sind es aber wert, sich darüber Gedanken zu machen, denn fehlende Mitarbeiterbindung... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 10.0/10 (3 votes cast)
Autor: PersonalRadar
Viele Temporärmitarbeitende kümmert es nicht, ob sie in Sachen Pensionskasse richtig abgesichert sind. Das ist fahrlässig. Es gibt leider nach wie vor Personalvermittler, die dieses Unwissen ausnutzen, um die Gewinnmarge einen Einsatzes zu optimieren. Das ist nicht zulässig. Es lohnt sich auf jeden Fall den Arbeitsvertrag mit dem Kleingedruckten gut zu prüfen, damit man genau Bescheid weiss, in welchem Umfang Rechte und Pflichten bestehen. Mitarbeitende, die einen Temporärvertrag unterzeichnen, sollten immer genau prüfen, ob die Angaben stimmen und das mit der Pensionskasse auch geregelt ist. Wann überhaupt muss der Personaldienstleister dem Temporärmitarbeiter BVG Abzüge machen? Dazu gibt es klare Verhältnisse,... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 10.0/10 (4 votes cast)
Autor: PersonalRadar
Wenn es nach der Dachorganisation Travail.Suisse geht, dann ist das möglich. Der Mutterschaftsurlaub ist bestens geregelt. Wie ist das aber mit den Vätern? Der Bundesrat beziffert die Kosten eines 4-wöchigen Vaterschaftsurlaub (28 Tage) auf CHF 384 Mio. Das entspricht ca. 0,1 Lohnprozenten. Eigentlich ist dieser Betrag für alle Beteiligten verkraftbar. Der Vaterschaftsurlaub soll über die EO (Erwerbsersatzordnung) finanziert werden. Arbeitgeber und Arbeitnehmende zahlen in diese Kasse ein. Bekannt ist die EO für Militärdienstpflichtige. Geht ein Angehöriger der Armee in den Dienst, wird ein Teil des Lohns über die EO finanziert. Dieser Aufwand nimmt jedoch ab, da die Dienstage der EO-Bezüger/innen... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 10.0/10 (4 votes cast)
Autor: PersonalRadar
Nach dem gelungenen Launch eines jungen Unternehmens mehren sich die Herausforderungen. Von zentraler Bedeutung ist die Gewinnung der passenden Arbeitskräfte. Neue Kollegen prägen Kultur und Identität einer Firma, insbesondere in der Anfangszeit. Schnell sind erste Erfahrungen mit traditionellen Recruiting-Instrumenten gesammelt: mit Online-Stellenbörsen, Headhuntern und ihren Preisvorstellungen. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels gilt es, mehr als nur diese Wege zu beschreiten und potentiellen Kandidaten auf Augenhöhe zu begegnen. Authentizität und Gelassenheit: ein Heimspiel für Start-ups Insbesondere für Start-ups lohnt Employer Branding, die Investition in Aufbau und Pflege der eigenen Arbeitgebermarke. Die Identifikationsfläche einer starken Marke hilft, Mitarbeiter für das Unternehmen zu... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 10.0/10 (5 votes cast)