Sep 18

Böse Zungen behaupten ‚Try & Hire‘ sei mit anderen Worten bloss ‚Try & Fire‘. Die Realität des Arbeitsmarktes beweist das Gegenteil.

Autor: PersonalRadar

Try & Hire ist eine solide, faire und qualitativ anerkannte Anstellungsform. Wer sich bindet, prüft sich gegenseitig.

Diese Anstellungsform trägt dazu bei, dass teure Fehlbesetzungen zum Nachteil der Arbeitgeber, oder nicht eingehaltene Vereinbarungen zum Nachteil der Arbeitnehmenden, vermieden werden können. Wer sich nämlich gut kennt, vertraut sich mehr. Try & Hire schafft vortreffliche Sicherheit und die Gewissheit, den richtigen Entscheid gefällt zu haben. Denn ein gescheiterter Versuch kann besser sein, als niemals den Versuch gewagt zu haben. Eine anspruchsvolle Dauerstelle mit der richtigen Person zu besetzen, gleicht oft einem riskanten Hochseilakt. Die Anstellungsform Try & Hire gibt Ihnen Gewissheit.

Ausgangslage: Eine bestimmte Position in einer Unternehmung wird wieder frei. Vielleicht einmal mehr eine Fehlbesetzung oder eine ärgerliche Fehleinschätzung, die nicht nur Nerven, sondern auch viel Geld und Zeit kostet. Mit der Anstellungsform Try & Hire können Sie das Risiko eine Fehlbesetzung massiv reduzieren.

Wie funktioniert es?

  • Bewerbende werden längstens für 3 Monate mit einem Try & Hire Arbeitsvertrag engagiert
  • Kurz nach Ablauf der 3 Monate entschliessen sich beide Seiten, ob es zu einer Festanstellung kommt oder nicht
  • Wird die potenzielle neue Person fest angestellt, können sich beide Seiten während der Probezeit noch einmal gründlich prüfen

Bei welchen Ereignissen sind Try & Hire Anstellungen sinnvoll?

  • Wenn die Rekrutierungsrisiken bei der Besetzung einer Dauerstelle reduziert werden sollen und eine ausserordentliche Sorgfalt bei der Besetzung der Vakanz unabdingbar ist.

Was sind Ihre Vorteile?

  • Klare Regelung, dass Try & Hire Mitarbeitende nach 3 Monaten fest angestellt werden und keine weiteren Verpflichtungen entstehen
  • Sobald das Try & Hire Anstellungsverhältnis von einer Festanstellung abgelöst wird, können Sie noch einmal eine 3-monatige Probezeit beanspruchen
  • Grosse Sicherheit für Arbeitgeber, dass Mitarbeitende besser in die Unternehmung passen und die Erwartungen auch erfüllen
  • Grosse Sicherheit für Mitarbeitende, dass der neue Arbeitergeber den Erwartungen entspricht und das richtige Arbeitsumfeld bietet
  • Kein Administrationsaufwand. Gute Personalberatungen werden alles regeln
  • Klare vertragliche Regelung zwischen dem Einsatzbetrieb und der Personalberatung mit einem Verleihvertrag und ebenso zwischen den Try & Hire Mitarbeitenden und der Personalberatung mit einem Arbeitsvertrag
  • Seriöse Personalberatungen melden Try & Hire Mitarbeitende sofort bei den Sozialversicherungen an. Die berufliche Vorsorge (BVG) sollte für Try & Hire Angestellte (ab 25. Altersjahr) sofort geleistet werden. Damit wird die Versicherungslage für Arbeitnehmende substanziell verbessert
  • Der Personaldienstleister ist beim Branchenverband swissstaffing angeschlossen, somit auch offiziell auditiert und hält sich an die sozialethischen Vorgaben

Try & Hire hilft das Risiko einer Fehlbesetzung stark zu reduzieren. Diese Anstellungsform ermutigt beide Parteien sich zu prüfen, um dann fair entscheiden zu können, ob eine Festanstellung Sinn macht und aufgrund der schon gemachten Erfahrungen auch Aussicht auf Erfolg hat.

Böse Zungen behaupten 'Try & Hire' sei mit anderen Worten bloss 'Try & Fire'. Die Realität des Arbeitsmarktes beweist das Gegenteil., 9.7 out of 10 based on 7 ratings

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.7/10 (7 votes cast)
Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.