Autor: PersonalRadar
Stellen Sie sich vor die Bauwirtschaft hört auf zu existieren. Schlafen Sie dann im Kornfeld? Fahren Sie mit dem Auto durch das Flussbett? Gehen Sie für den Stadtbummel über Stock und Stein? Ohne Bauwirtschaft ist die Erde flach wie eine Scheibe. Die schweizerische Bauwirtschaft hat sich seit anfangs der 90er Jahre stark verändert. Die Beschäftigung im Bauhauptgewerbe nahm um die Hälfte ab. Was ist der Grund? Die Schweiz ist grundsätzlich gebaut. Grosse Projekte sind zeitlich beschränkt und haben meistens nur regionale Auswirkungen auf den Beschäftigungsmarkt. Zudem wirkt sich die zunehmende Mechanisierung und starke Entwicklung der Bautechnologie, Bauchemie und anderen Fachbereichen... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 8.0/10 (10 votes cast)
Autor: PersonalRadar
Der soziale Dienstleistungsauftrag ist nur noch sinnstiftend, wenn auch die Wirtschaftlichkeit auf ihre Kosten kommt. Veränderte Anforderungen an den Leistungsauftrag, die schleichende Ökonomisierung von Sozialbilanzen, Kostenmanagementdruck und die Aufforderung, nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen zu handeln, verändern Non Profit Organisationen (NPO) und Nichtregierungsorganisationen (NGO) radikal und nachhaltig. Das Sozialwesen ist im Umbruch. Der Markt der sozialen Dienstleistungen wird vermehrt mit den Ansprüchen der staatlichen wie auch privatwirtschaftlichen Leistungsauftragsgebern, Donatoren, Spendern und anderen fordernden ‚Pressure-Groups’ konfrontiert. Was heisst das für die Personaldienstleister? Die wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Anspruchsgruppen von sozialen Dienstleistungen werden fordernder. Der Anspruch an die Professionalität steigt und verlangt deshalb spezialisierte,... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.0/10 (10 votes cast)
Autor: PersonalRadar
Die chemische, pharmazeutische und biotechnologische Industrie bildet die stärkste Kraft der nordwestschweizerischen, insbesondere der Basler Wirtschaft. Weltweit sehr erfolgreiche Grosskonzerne und kleinere Unternehmen formen in der Nordwestschweiz einen einzigartigen industriellen Cluster, der die Stadt Basel und die Region Nordwestschweiz zu einem national wie auch international bevorzugten Life Sciences- und Chemie-Standort macht. Keine Region der Welt bietet eine so hohe Konzentration von bestens ausgebildeten Fachkräften. Die Personalberatungen, die diese Branche betreuen sind gefordert. Nur Berater/-innen, die über einen naturwissenschaftlichen Hintergrund verfügen, können da noch mithalten. Alles andere ist Augenwischerei. In den letzten Jahrzehnten wurden die Rahmenbedingungen für die chemische, pharmazeutische und... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 8.8/10 (8 votes cast)
Autor: PersonalRadar
Die elektronischen Jobbörsen, Online-Stellenmärkte oder Jobportale haben sich epidemisch verbreitet. Die explodierende Vielfalt macht der übersichtlichen Einfachheit Konkurrenz. Selbst Meta-Suchmaschinen bieten nur noch einen mageren und unvollständigen Überblick an. Die Vielfalt an Jobportalen hat stark zugenommen. Für jedes Bedürfnis gibt es spezifische Dienstleistungen, um schnell, günstig und direkt die richtigen potenziellen Stellensuchenden ansprechen zu können. Welche Möglichkeiten bieten sich an?: Kommerzielle Anbieter Öffentliche Anbieter (Arbeitsamt) Allgemeine Jobbörsen Zielgruppenorientierte Jobbörsen für Spezialisten und Spezialistinnen Online-Stellenmärkte der Printmedien Meta-Suchmaschinen, die keine eigenen Dienstleistungen bieten, aber die Jobangebote der Jobportale durchkämmen, zusammenfassen und konzentriert präsentieren. In Zukunft werden sich die Jobportale durchsetzen, die... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 6.8/10 (22 votes cast)
Autor: PersonalRadar
Sind Sie vergesslich? Sind Sie nicht bei der Sache? Können Sie sich nicht konzentrieren? Das Wetter muss nicht zwingend daran Schuld sein. Die hormonelle Unpässlichkeit ist vielleicht auch nicht die tiefere Ursache. Ihre Schlafgewohnheit ist unauffällig. Die Versorgung mit Vitaminen wie auch mit lebenswichtigen Mineralstoffen ist optimal. Sie haben keine Erklärung für Ihr Verhalten? Was ist es dann? Sie leiden vielleicht an der neuen, epidemisch um sich greifenden Zivilisationskrankheit der chronischen Zerstreuung. Die Menschen ‚googeln’, ‚bloggen’ , ‚twittern’ und ‚mailen’ um die Wette. Viele sind der Meinung, wer nicht daran teilnimmt, sei ein Ignorant. Die angeblich immer wichtig werdende Kommunikationskultur... mehr

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 7.5/10 (10 votes cast)